Salbei – die Heilung schon im Namen

getrockneter Salbei

Der lateinische Name der schon seit Jahrtausenden genützten Pflanze leitet sich von „salvus“ für «gesund» oder „salvare“ für «heilen» ab.

Salbei hat einen besondere Wirkung auf Atmung, Verdauung, Immunsystem und Haut.

Inhaltsstoffe:

•      Bitterstoffe

•      Flavonoide

•      ätherische Öle

•      Gerbstoffe

•      Harze

    

Salbei für Pferde

Salbei gilt als „natürliches Antibiotikum“ mit einer hohen antibakteriellen Wirkung und

außerdem wirkt er stark entzündungshemmend.

Die Inhaltsstoffe der Blätter hemmen Viren, Bakterien & Pilze und wirken ihnen entgegen.

Anwendung

kurweise etwa 4 bis 6 Wochen in Form von getrockneten Blättern:

•      Pony ca. 25g pro Tag

•      Großpferd ca. 50g pro Tag

(c) http://www.schneepferd.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s