Brennesselblätter für Pferde

Hier geht es um die allseits bekannte und leider zu oft verkannte Brennessel 💚!

Dabei hat sie als Heilpflanze durchaus Ansehen verdient und das ebenfalls in der Pferdefütterung, da zum einen Immunsystem, zum anderen Stoffwechsel und selbst die Gelenke von der Brennnessel profitieren.

Aufgrund ihrer entwässernden und antibakteriellen Wirkung hilft sie auch Pferden, die nach längeren Stehzeiten, oder bei Wetterumschwüngen leicht zu angelaufenen Beinen / Ödemen neigen.

Durch den entzündungshemmenden und schmerzlindernden Effekt findet die Brennessel auch Einsatz bei Pferden mit Gelenksproblemen wie Arthrose und Arthritis. Botenstoffe, die Entzündungen und den Abbau des Knorpels im Gelenk verursachen, können durch ihre Inhaltstoffe nicht mehr ihre volle Wirkung entfalten.

Gerade in der nasskalten Jahreszeit ist das für betroffene Pferde eine große Erleichterung!

Pferde mit einem schwachen Immunsystem profitieren ebenfalls von den positiven Effekten, da die Brennessel zum einen die Bildung von Antikörpern anregt und zum anderen die Aktivität der weißen Blutkörperchen und damit die Infektionsabwehr fördert.

Damit macht sie fit für den Winter.

Um die posotive Wirkung bestmöglich entfalten zu können, empfiehlt sich eine Kur über etwa vier Wochen.

Nach dem Abschneiden kannst Du sie leicht anwelken lassen und dann füttern oder bündeln und die Sträuße kopfüber aufhängen, um sie für die kalte Jahreszeit trocknen zu lassen.

Ein Großpferd sollte dabei 30 bis 50 g zu sich nehmen, Ponys und Kleinpferde die Hälfte.

Viel Freude beim Sammeln und ganz wichtig: Handschuhe nicht vergessen ;)! 

                                                                            (© http://www.schneepferd.at)

Ein Gedanke zu “Brennesselblätter für Pferde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s