Moorkissen / Moortherapie für Pferde

– Tiefenwärme und Kühlbehandlungen nach altbewährter Heilmethode –

Moor gilt als eines der ältesten Naturheilmittel und wird vor allem im Humanbereich schon lange erfolgreich angewandt.
Bei Pferden werden Moorkissen bei vielerlei Beschwerden wie Verspannungen und Schmerzen der Rückenmuskulatur, bei Erkrankungen des Muskelstoffwechsels, ……. sowie auch zur Entspannung und Förderung der Regeneration erfolgreich verwendet.

 Neben den schmerzlindernden, entzündungshemmenden und aktivierenden Eigenschaften kann Moor über lange Zeit eine konstante Temperatur halten.

schneepferd® Natur Moorkissen für Pferde sind besonders einfach in der Anwendung und können von jedem als natürliches Heilmittel im Stall verwendet werden.


schneepferd® Natur Moorkissen sind:


 • wiederwendbar

• schnell einsatzbereit

• einfach in der Anwendung

• mit hoher Tiefenwirkung

• mit Naturmoor Füllung

• ein natürlicher Rohstoff

• verfügen über langes Temperaturspeichervermögen

• zum Erwärmen in ein Wasserbad legen

• zum Kühlen in den Kühlschrank legen

Die Warmanwendung
In der Warmanwendung wird der Stoffwechsel durch die erhöhte Durchblutung angeregt und die Muskulatur entspannt sich.
Verspannungen und Schmerzen werden durch die Auflage des Moorkissens gelindert.
Es kann aber auch einfach als Wellnessbehandlung angewandt werden, um dem Pferd etwas Gutes zu tun oder präventiv Muskelproblemen vorzubeugen.

Wärmeanwendungen haben sich während der Ruhephasen vor und nach der Bewegung bewährt – die Muskulatur ist besser durchblutet, geschmeidiger und die Pferde physisch und psychisch entspannt.

Das schneepferd® Natur Moorkissen für Pferde lässt sich einfach und schnell erwärmen.


Du brauchst:

• 1 Eimer (in dem das Moorkissen Platz hat)

• heißes Wasser (aus dem Wasserkocher oder vom Herd)​

• 1 Handtuch (zum Abdecken des Eimers)

Erwärmen
Gieße das heiße Wasser in den Eimer und lege anschließend das Moorkissen hinein, so dass es komplett bedeckt ist.
Danach das Handtuch als Abdeckung über den Eimer legen. 
Nach 15 Minuten (dazwischen mal wenden, damit die Wärme gut durchziehen kann) kannst Du das erwärmte Moorkissen entnehmen. Kurz abtrocknen, die Moorfüllung noch ein wenig durchkneten und schon ist es einsatzbereit!
(Zum Erwärmen wird eine Menge von 3 bis 4 Litern heißem Wasser empfohlen).
 
Anwendung
Lege das erwärmte Kissen auf die zu behandelnde Körperregion.
Verwende aber unbedingt den Bezug oder schlag das Kissen in ein Tuch ein, sonst ist die Wärmeentwicklung zu stark und unangenehm.
Die Anwendung wird bei Bedarf durchgeführt, kann aber ggf. auch mehrmals täglich durchgeführt werden.

Die Kaltanwendung
schneepferd® Natur Moorkissen sind auch für die Anwendung mit Kälte geeignet. Dazu sollte das Moorkissen für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank gelegt werden. Bitte nicht in den Gefrierschrank legen!
Kälteanwendungen bieten sich bei Schwellungen, Ödemen, Hämatomen, Insektenstichen, …. oder auch nur in langanhaltenden Hitzephasen im Sommer an.
Die Moorkissen liefern eine trockene, konstante Kälte – ohne hohen Wasserverbrauch.
 
Anwendung
Lege das kalte Kissen auf die zu behandelnde Körperregion.
Verwende aber unbedingt den Bezug oder schlag das Kissen in ein Tuch ein.
Die Anwendung wird bei Bedarf durchgeführt, kann aber ggf. auch mehrmals täglich durchgeführt werden.
 
schneepferd® Natur Moorkissen stehen für Nachhaltigkeit und schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Erhältlich in 2 Größen 
Größe I: 30 x 40 cm – empfohlen für Ponies und Kleinpferde, zur Behandlung kleinerer Körperregionen, für Hunde


Größe II: 40 x 60 cm – empfohlen für Großpferde, zur Behandlung größerer Körperregionen

Es wird darauf hingewiesen, dass das Moorkissen keine tierärztliche Behandlung ersetzt.
Nicht als Sattelunterlage zum Reiten oder als Unterlage für den Longiergurt verwenden!

Mehr Infos und Bestellmöglichkeit: http://www.schneepferd.at

Wenn Tiere trauern…🖤

… und plötzlich alles anders ist, weil da verdammt nochmal wer fehlt … 🖤😥!


Diese 3 Bachblüten / deren Mischung können unsere Lieben unterstützen Kummer, Trauer und Verlust besser zu verarbeiten:

🌼 Honeysuckle (Geissblatt) – bei Verlust eines Menschen oder Artgenossen


🌼 Star of Bethlehem (Doldiger Milchstern) – der „Seelentröster“ unter den Bachblüten und


🌼 Sweet Chestnut (Edelkastanie) – bei Verzweiflung, innerer Ausweglosigkeit, seelischen Traumata.

Auch die homöopathischen Mittel Ignatia (Ignatiusbohne) und Natrium muriaticum/Natrium chloratum (Kochsalz) – Globuli D12 jeweils – sind sehr empfehlenswert.


(c) Nina Reiter – Dipl. Tierhomöopathin, Dipl. Tierpsychologin – http://www.schneepferd.at

Pink Leckerlies aus nur 3 Zutaten…

… wovon eine Rote Beete ist (daher die tolle Farbe) 🙂

Du brauchst:

200 g Weizenvollkornmehl

o) 225 g Rote Beete – pürieren, bis es Mus wird

o) 150 g Haferflocken

o) Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Alles zusammen zu einem Teig vermengen und nach Belieben Leckerlies formen.

Gut 20 Minuten bei 180 Grad backen – Konsistenz prüfen,- falls sie noch zu weich sind noch ein paar Minuten länger im Ofen lassen.

Danach mind. 24 Stunden stehen / trocknen / aushärten lassen, um sie dann im komplett getrockneten Zustand zu verfüttern.

Viel Freude damit & Mahlzeit!

schneepferd® Natur Räuchern


Räuchern

– die älteste Reinigungs- und Heilmethode der Erde – 

Räuchern ist eine uralte Kunst, deren Ursprung so alt ist wie die Menschheit und die Nutzung des Feuers. Geräuchert wurde seit Jahrtausenden in allen Hochkulturen.
So war und ist es üblich in Wohnräumen und Ställen regelmäßig zu räuchern, um niedrig schwingende, negative und krankmachende Energien zu neutralisieren. 
Geräuchert wurde und wird zu vielen verschiedenen Zwecken wie zum Schutz, zur Reinigung, zur Desinfektion, der Abwehr von Unheil, schlechten Stimmungen, Krankheiten, bösen Geistern, ……….  
Die Wirkung einer intensiven Reinigung / Harmonisierung / Energetisierung durch das Verräuchern der Mischungen, die aus ausgewählten Kräutern, Wurzeln, Hölzern und Harzen bestehen, kann sich körperlich und seelisch durchaus spürbar machen. Nicht zuletzt fühlt sich die Atmosphäre hinterher leicht, frisch und klar an.

schneepferd® Natur bietet 3 verschiedene, in liebevoller Handarbeit hergestellte Räuchermischungen an:

I. „Reinigungs“ – Räuchermischung zur Haus,- Hof- Stallräucherung

Dient der Luftdesinfektion und dem Befreien negativer Energien und Behaftungen.

 Mit: Beifuß, Dammar, Fichtenharz, Königskerzenblüten, Salbeiblätter, …. u. a.

II. „Harmonie & Wohlfühl“ – Räuchermischung
zur Haus,- Hof- Stallräucherung

Zur Entspannung und Harmonisierung von Körper, Geist und Seele
 Mit: Lavendel, Rosenblüten, Rosenweihrauch, Sandelholz, Styrax, …. u. a.

III. „Schutz & Segen“ – Räuchermischung 
zur Haus,- Hof- Stallräucherung

Diese Mischung eignet sich wunderbar bei Einzug / Neubeginn / Übersiedelung, … und zum Räuchern bei Jahreskreisfesten, sowie den Rauhnächten.
Auch nach der „Reinigungs-Räucherung“ sehr zu empfehlen.

Mit: Angelikawurzel, Drachenblut, Myrrhe, Olibanum, Wacholder, …. u. a.

„Kleine Räucherwerkskunde“
zu einigen Räucherstoffen, die in den schneepferd® Natur Mischungen Verwendung finden:

  • Angelikawurzel: auch Engelwurz genannt, schenkt Energie, Wärme, Kraft und Vitalität
  • Beifuß: stark reinigende Wirkung, absolutes Schutzkraut
  • Dammar: Harz des Shoreabaumes, reinigt das Umfeld, macht Platz für positive Energien
  • Drachenblut: ist das Harz des Drachenblutbaumes, mächtige Schutzwirkung
  • Fichtenharz: wirkt desinfizierend, reinigend, stärkend und schützend
  • Königskerze: leitet Spannungen aller Art ab, reinigt, schützt vor Wind & Wetter
  • Lavendel: beruhigend und entspannend, ausgleichende Wirkung
  • Myrrhe: Myrrhenharz desinfiziert, klärt, reinigt und schenkt Ruhe
  • Olibanum: Harz des Weihrauchbaumes, Weihrauch reinigt, schützt und segnet
  • Salbei: intensiv reinigend, bringt Frieden & Heilung
  • Rosenblüten: Herzensduft, öffnet die Sinne
  • Rosenweihrauch: herzerwärmender Duft, bringt Liebe und Sanftmut
  • Sandelholz: führt zu tiefer innerer Ruhe, wärmend und beruhigend
  • Styrax: Harz des Styraxbaumes, beruhigende und entspannende Wirkung, gibt Wärme,- und Geborgenheitsgefühl
  • Wacholder: desinfizierende Wirkung, vertreibt negative Energien

Anleitung zum Räuchern mit Räucherkohle

Fülle zunächst in die Räucherschale / das Räuchergefäß etwa 1 – 2 cm Sand ein. Entzünde danach die Räucherkohle (mit einer Zange festhalten). Halte dabei die Räucherkohle so lange über die Flamme, bis sie knistert und raucht. Lege die glühende Kohle auf den Sand im Räuchergefäß. Lass die Kohle auf dem Sand etwas durchglühen, bis sie einen gräulichen Ascheüberzug hat. Anschließend wird das Räucherwerk in die Vertiefung der Räucherkohle gelegt. Wenn das Räucherwerk verglüht ist, entferne die Reste und legen bei Bedarf neues Räucherwerk nach. Verteile den aufsteigenden, duftenden Rauch und genieße die entspannende und reinigende Wirkung.
Als sanftere Alternative zum Räuchern auf Kohle, kann auf einem Sieb mit Teelicht / Räucherstövchen geräuchert werden.
Mit dem Teelicht entsteht weniger Hitze und auch die Rauchentwicklung bleibt dezenter.

Sicherheitshinweis: Beim Räuchern können sehr hohe Temperaturen entstehen. Die Räuchergefäße können sehr heiß werden. Feuerfeste Gefäße sind ein Muss, ggf. Schutzhandschuhe tragen. Die Räucherkohle kann bis zu 60 Minuten nachglühen. Es besteht Brandgefahr!

Eignung: Räuchermischungen sind nur zum Verräuchern geeignet!

Sie sind kein Nahrungsmittel und nicht zur Behandlung von Krankheiten vorgesehen.

(c) http://www.schneepferd.at



Hundebeine & schneepferd®️ Natur Schafwoll Bandagierunterlagen

Seit einem Zeckenbiss im Herbst bereitet diese Hautstelle dem Hund Probleme und „will“ einfach nicht verheilen. „Ständig leckt und beißt er daran herum“ hat mir seine Besitzerin geschrieben und daraufhin mit der Anwendung der Schafwoll Bandagierunterlagen an Wuffi’s Bein begonnen.

Und mir folgende Nachricht / Fotos geschickt:

„Hallo guten Morgen 😃

Ich wollte kurz berichten wie es uns geht mit der Behandlung.

Also ich hab jetzt ca 1 Woche lang nur 1-2 x am Tag den Verband gewechselt, je nachdem wie nass und dreckig er war nach dem spazieren gehen. Bzw. die ersten beiden Tage 2 x am Tag, da hier die Wunde noch nässend war. Seit 2 Tagen ist die Wunde zu, die Haut weich, und auch der Juckreiz scheint weg zu sein. Seit gestern hab ich nur noch über Nacht zu. Einfach Hammer… bin echt begeistert. Viele liebe Grüße ……..“

Update 14. 1. 2020:

Nach knapp 2 Wochen Schafwoll Bandagierunterlagen

(c) http://www.schneepferd.at

Winterspass ohne wunde Pfoten – mit der richtigen Pflege kein Problem!

Schnee & Eis, dazu noch Streusalz- & splitt auf den Wegen, das setzt Hundepfoten ordentlich zu……

Der schneepferd® Natur Hautpflege Balsam schützt & pflegt strapazierte Hundepfoten schnell und zuverlässig 🐾❄!

Durch die Stickform ist der Hautpflege Balsam besonders praktisch & schnell anzuwenden 🐶🐾.

Und einfach mitzunehmen, passt in jede Jackentasche 😊👍!

Natürliche Hautfpflege für  trockene, spröde und beanspruchte Haut & Pfoten:

– mit beruhigender Kamille –

– pflegender Ringelblume –

– wertvoller Sheabutter –

– Bienenwachs –

– schützendem Vitamin E –

🌼 Kamillenöl: wirkt entzündungshemmend, heilungsfördernd, hautberuhigend und reizlindernd.

🌼 Ringelblumenöl:  für raue, rissige, trockene, schuppige, empfindliche & gereizte Haut. Verfügt über entzündungshemmende,-wundheilungs,- und durchblutungsfördernde Eigenschaften.

🌼 Bienenwachs: Das von den Honigbienen stammende Wachs erzeugt einen natürlichen Schutzfilm, der die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und Witterungseinflüßen optimal schützt.

🌼 Vitamin E: erhöht das Feuchthaltevermögen und verfügt über optimal schützende Eigenschaften

Plastikfreie Verpackung 🌍

(c) http://www.schneepferd.at

Rauhnachts – Räuchermischung

Meine Räuchermischung für diese Rauhnacht mit Jahreswechsel – für Haus, Hof und all deren Bewohner.

Die Mischung setzt sich zusammen aus:

o Salbei – hat eine starke Reinigungskraft

o Wacholder – vertreibt negative Einflüsse

o Thymian – reinigt und stärkt die Energie

o Lavendel – säubert und klärt die Luft

o Königskerze – zum Schutz vor Wind & Wetter

o Hagebutte – für Harmonie und positive Energie

Und folgenden Harzen:

o Weihrauch – bringt Segen, erhöht die Energie

o Myrrhe – desinfiziert, klärt, reinigt und schenkt Ruhe

o Styrax – gibt Wärme und Geborgenheit

o Kampfer – löscht negative Informationen

o Fichtenharz (Waldweihrauch) – wirkt desinfizierend, reinigend, stärkend und schützend

(c) http://www.schneepferd.at

Rauhnächte – Stallungen – Räuchern 💫

Die Zeit des Räucherns zwischen den Feiertagen geht auf die Kelten zurück.
Traditionell wird in den Rauhnächten geräuchert, sie gelten als finsterste und mystischste Zeit des Jahres.
Geräuchert wurde und wird zu vielen verschiedenen Zwecken wie zur Reinigung, zum Schutz, der Abwehr von Unheil, bösen Geistern, Krankheiten ………. 

Aus den ursprünglichen zwölf Rauhnächten haben sich vier Hauptrauhnächte erhalten: die Nacht der Wintersonnenwende (21./22. Dezember), Weihnachten (24./25. Dezember), Silvester/Neujahr (31./1. Dezember)  und die Nacht auf den Dreikönigstag (5./6. Jänner).

Im nächsten Beitrag verrate ich mehr über Kräuter & Harze (….und deren Eigenschaften), die zum Räuchern verwendet werden (können). 💫🌿🐴